Banner - Boxenstopp - Heizen - Kühlen







Energienews


18.05.2015

10.000-Marke bei der Förderung von Solarstromspeichern geknackt

ngaben bereits seit dem Start ihres Marktanreizprogramms für solare Batteriespeicher vor zwei Jahren gefördert.

Das attraktive Förderprogramm und ein Preisrutsch bei solaren Hausspeichern haben die Nachfrage im letzten Jahr stark angeheizt, erklärt der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). Die KfW hat die rund 10.100 Solarstromspeicher mit einem Kreditvolumen in Höhe von rund 163 Millionen Euro gefördert. Allein in den ersten vier Monaten 2015 wurden ungefähr 1.800 Speichersysteme gefördert; rund 40 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres etwa 1.290). Nach Erwartungen des amerikanischen Marktforschungsunternehmens IHS wird sich der weltweite Markt für Solarbatterien bis 2018 um den Faktor zehn vergrößern.
In jüngster Zeit zeigen auch Automobilhersteller verstärkt Interesse an einem Markteinstieg. Experten rechnen mit einer Vervielfachung der Nachfrage in den nächsten Jahren.
Die Preise für Solarstromspeicher sind im letzten Jahr um rund ein Viertel gesunken. Gleichzeitig zog die Nachfrage nach Solarbatterien kräftig an. Der BSW-Solar rechnet mit einem weiter wachsenden Interesse an den Batteriesystemen.
Mit Unterstützung der Bundesregierung informiert der Informationsdienst www.die-sonne-speichern.de rund um das Thema Solarstromspeicher. Hier finden sich auch aktuelle Infos zur Speicherförderung.
Die KfW fördert die Installation einer Photovoltaik-Anlage und eines Batteriespeichers mit einem zinsgünstigen Darlehen. Zusätzlich werden bis zu 30 Prozent der Anschaffungskosten als Tilgungszuschuss übernommen. Ergänzend zur Förderung empfiehlt der BSW-Solar zur Qualitätssicherung die Ausstellung eines Photovoltaik-Speicherpasses, den der Verband gemeinsam mit dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke entwickelt hat. Dieser wird auch von der KfW bei der Gewährung der Förderzuschüsse als Nachweis einer sachgerechten Speicherinstallation akzeptiert.

Weitere Informationen über Solarstromspeicher und die Fördermöglichkeiten: www.die-sonne-speichern.de und www.photovoltaik-anlagenpass.de.
Anfang Juni findet in München die electrical energy storage (ees) statt, Europas größter Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme: www.ees-europe.com



mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater